Vorheriges FotoNächstes Foto
 

Lokales Klima

Das Wetter auf Kreta ist durch milde, regnerische Winter und heiße trockene Sommer gekennzeichnet. Das Klima ist mild mediterran. Es gibt bedeutende Unterschiede zwischen den Küstenzonen und den Bergregionen, sowie auch zwischen der West- und der Ostseite der Insel, was die Wetterverhältnisse betrifft. Die Berge von Kreta bilden eine Art "Wand", die von Osten nach Westen verläuft, halten die Nordwinde zurück und fangen die Wolken ab, die über die Ägäis fegen. Dies führt dazu, dass es im Norden bewölkt und feucht ist, an der Südküste jedoch sonnig, wenn sich die Bewölkung nicht über das Meer erstreckt.

-Küstenzone: Trockener Sommer, milder Winter. Die regnerische Periode beginnt Ende Oktober und dauert bis März oder auch April. Schneefall ist in der Küstenzone Kretas ausgesprochen selten, vor allem auf der Ostseite der Insel.

- der Osten Kretas (die Region von Sitia) weist trockeneres und heißeres Klima auf, als der Westen (Bezirk Chania). Dies zeigt sich auch in der Flora. Chania ist wesentlich grüner als die Region um Sitia, die an eine Wüste erinnert.

- Dasselbe gilt auch für die Nord- und Südküste Kretas, wobei hier die Südküste wesentlich trockener und heißer ist.

Die Temperaturen in KretaAprilMaiJuniJuliAugSeptOkt
Tagestemperaturen °C 21 24 28 31 31 28 25
Nachttemperaturen °C 12 15 18 29 21 20 18
Wassertemperaturen °C 18 19 22 24 24 24 23
Sonnige Stunden 8 10 11 13 11 11 7